Kinderzahnmedizin Bonn – Gesunde Zähne von klein auf

Bereits in jungen Jahren ist es sinnvoll, Kinder an die regelmäßige und sorgfältige Zahnpflege zu gewöhnen. Obgleich die anfänglichen Milchzähne den Bleibenden weichen, entwickeln Kindern dann schon früh eine Routine und führen ihre Zahnpflege dann ganz selbstverständlich durch. Die Behandlung von Kindern stellt für Zahnärzte mitunter eine besondere Herausforderung dar.

Der erste Besuch der Zahnarztpraxis CÄSARDENT Marten und Ucke nahe Bonn kann mit Unsicherheiten und innerlichen Unruhen verbunden sein – wir wissen so etwas und sind darauf vorbereitet. Neben einer hervorragenden fachlichen Qualifikation ist unser gesamtes Praxisteam psychologisch geschult, um auch den kleinen Patienten schnell etwaige Ängste zu nehmen. Kinderzahnmedizin / Kinderzahnheilkunde haben in unserer Praxis einen hohen Stellenwert.

Prophylaxe mit Fluoridierung und Versiegelung

Zusätzlich zur häuslichen Zahnpflege gehört auch bei Kindern die Prophylaxe beim Zahnarzt dazu. So können typische Erkrankungen wie Karies oder Parodontitis vermieden oder wenn bereits vorliegend frühzeitig behandelt werden. Mitunter weisen die Kauflächen der Zähne tiefe aber schmale Furchen auf, in denen sich Krankheitserreger sammeln und zu Kariesbildung führen könnten. Zahnarzt Thomas Ucke und Zahnärztin Bele Marten aus der Praxis CÄSARDENT nahe Bonn prüfen hier im Einzelfall, ob eine Versiegelung des betroffenen Zahnes sinnvoll ist. Mit regelmäßiger Fluoridierung wird der Zahnschmelz der kleinen Zähne gestärkt und etwaiger Karies entgegengewirkt. Die sog. Fissurenversiegelung wird bis zum vollenden des 17 Lj. von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Anmerkung an dieser Stelle zu Fluor und Fluorid

Immer wieder kommt es in Internetforen oder Blogs zu hitzigen Diskussionen über Fluor. Fluoridierung bei Zahnärzten und das Fluor in Zahnpasten seien gefährlich. Diese Verunsicherung basiert auf der nichtgemachten aber chemisch entscheidenden Differenzierung zwischen Fluor und Fluorid. Während Fluor ein schon in geringen Mengen giftiges, gasförmiges Element ist, handelt es sich bei Fluorid um das Salz des Fluors. Fluoride finden sich in vielen Lebensmitteln sowie in Trinkwasser und sind ein wichtiges Spurenelement für stabile Knochen und Zähne.

Eine Vergiftung mit Fluorid ist theoretisch möglich, dafür müssten Sie bzw. Ihr Kind aber schon eine Überdosis an hochkonzentrierten Fluoridtabletten oder den kompletten Inhalt dutzender Zahnpasten-Tuben auf einmal zu sich nehmen.

Keine Angst vor dem Zahnarzt

Auch Sie selbst können viel dazu beitragen, dass Ihre Kinder ohne Furcht zum Zahnarzt gehen. Sind Sie selbst vor einer Behandlung regelmäßig verunsichert, wird diese Angst auch Ihr Kind abfärben. Bleiben Sie selbst gelassen und entspannt, spüren auch Ihre Kinder, dass es nichts zu fürchten gibt. Bringen Sie Ihre Kinder doch einfach zu Ihrem nächsten eigenen Vorsorgetermin mit.

Jetzt einen Termin vereinbaren – Zahnarztpraxis nahe Bonn

Möchten Sie weitere Informationen zum Thema Kinderzahnmedizin / Kinderzahnheilkunde und Vorsorgemöglichkeiten oder wollen Sie direkt einen Termin für Ihr Kind vereinbaren? Rufen Sie uns doch einfach an unter der 0 22 23 / 2 45 44. Schreiben Sie uns alternativ eine E-Mail an info@caesardent.de, oder benutzen Sie auch gerne unsere bequeme Termin-Onlinebuchungsfunktion (blauer Butten auf unserer Internetseite - doctolib). Wir freuen uns darauf, Sie und Ihre Kleinen in unserer Praxis unweit von Bonn begrüßen zu dürfen.

Unsere Sprechzeiten sind:

Montag-Donnerstag:
08:15 bis 19:00 Uhr durchgehend

Freitag:
08:15 bis 15:00 Uhr durchgehend